Donnerstag, 20. Februar 2014

[Fotografie] Villains - Wicked Witch


Der Zauberer von Oz − Wicked Witch

Die „Wicked Witch of the West“, wie sie im Original heißt, ist eine von vier Hexen aus der 1900 erschienen Geschichte „The wonderful Wizard of Oz“ von Lyman Frank Baum. Die Verfilmung von 1939, sowie das Musical „Wicked“ trugen maßgeblich zu ihrer Popularität bei.
In der Originalgeschichte lebt die böse Hexe auf einer Burg, westlich der Smaragdstadt. Sie hat nur ein Auge, welches allerdings sehr scharf und weit sehen kann. So bemerkt sie auch frühzeitig, dass Dorothy und ihre Freunde auf dem Weg zu ihr sind, um sie zu vernichten. Um das zu verhindern, schickt sie Wölfe, Krähen, Bienen, ihre eigene Armee und schließlich die geflügelten Affen los, welche Dorothy und ihren Hund Toto zu der Hexe bringen. Sie sieht, dass Dorothy die magischen Schuhe trägt, welche die Hexe einst ihrer Schwester geschenkt hat. Mit einer List macht sie sich die Schuhe und deren Magie zu Eigen. Bei einem anschließenden Biss von Dorothys Hund fließt kein Blut. Es heißt, dies sei auf Grund ihrer Bosheit eingetrocknet.







Model: Undómiel
Location: Liebesgrund, Hildesheim
Datum: 14. Dezember 2013
Fotos, Bearbeitung, Augenklappe & Make-up: Jasmin Mainka 

Hallo,
heute gibt es den letzten offiziellen Teil zu sehen, der übrigens auch im Buch ganz am Schluss kommt. Wie genau dieses Buch aussieht, werdet ihr im nächsten Post sehen und lesen können!

Als mein Studium in den letzten Zügen lag, musste ich zwangsläufig eine Bewertung den entstandenen Bildserien aufstellen. Nicht nur, was die Reihenfolge für das Buch anging, sondern auch die Auswahl für die Ausstellung und die öffentliche Präsentation. Und obwohl ich mich nach wie vor nicht klar entscheiden kann, welche nun die Beste von allen ist, muss ich doch sagen, dass diese mindestens unter den Top 2 ist. 
Als ich die Fotos nach dem Shooting gesichtet habe, schoss mir immer wieder ein Gedanke durch den Kopf: ...nicht von dieser Welt...
Was genau ich damit meine, wird mit den Fotos, die aus diesem Shooting noch folgen, vielleicht klarer. Aber für mich haben diese Bilder etwas an sich, was ich aus meinen bisherigen Shootings noch nicht kannte. Vielleicht ist es die sehr freie Interpretation der "Wicked Witch". Vielleicht ist es die Tatsache, dass die Bilder eindeutige Merkmale des Sommers und des Winters in sich tragen und sie deshalb so surreal wirken lässt. Oder vielleicht bin ich noch zu sehr im großen Thema "Oz" verstrickt, da ich mich fast das ganze letzte Jahr sehr intensiv mit der Geschichte auseinander gesetzt habe. 

Was es auch ist, ich liebe diese Serie wirklich und kann es kaum erwarten, die restlichen Favoriten aus dem Shooting fertig bearbeitet vor mir zu sehen. 

Bis demnächst!


Kommentare:

  1. Ich bin ganz bei dir! Die Wicked-Witch finde ich definitiv auch grandios und gehört auf jeden Fall in die Ausstellung :)
    Und ich weiß glaube ich, wenn du es jetzt erklärst mit dem "nicht von dieser Welt", was mich die ganze Zeit auch so fasziniert hat! Wirklich toll :D

    Und ich bin *so* gespannt, das fertige Buch dann auch noch zu sehen *yay ^^

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos sind unheimlich toll! Mich hat auch die ganze Zeit etwas daran fasziniert und ich konnte nicht genau sagen, was... aber ja, die Bilder haben wirklich etwas Surreales und sind so voller Gegensätze. Besonders mag ich ja das mit den "bösen Tulpen" (sind das Papageientulpen?). Hab mir gleich mal die anderen Fotos aus deiner Reihe angesehen, wow!! Maleficent und die böse Stiefmutter sind auch so so genial geworden! Bitte mach immer weiter mit dieser Serie :D

    AntwortenLöschen